Über NCC

In Nordeuropa groß. In Deutschland fokussiert.

Das börsennotierte schwedische Bau- und Immobilienunternehmen NCC AB ist in fast allen Ostsee-Anrainerstaaten aktiv und erfolgreich. Der Konzern, dessen Hauptsitz sich in Solna bei Stockholm befindet, gliedert sich dabei fünf Geschäftseinheiten. Eine davon ist die Haus- und Wohnungsbausparte NCC Housing.

Während sich NCC Deutschland – als Teil von NCC Housing – ausschließlich auf das Segment Wohnimmobilien konzentriert, ist der Konzern in Schweden, Norwegen, Dänemark und Finnland, Lettland, Estland und der Region um St. Petersburg auch in anderen Bereichen eine führende Größe. Etwa in der Entwicklung, Planung und Errichtung von öffentlichen Gebäuden, Industrieanlagen, einzelnen Gewerbeobjekten, aber auch ganzen Businessparks, im Bau von Straßen, Tunneln und Brücken oder im Geschäft mit Zuschlagstoffen, Straßenbelägen und -services.